Steht Gott auf der Seite auf der wir stehen?
Eine Menge Leute meinen das!

Lasst uns in der Reihe von Erkundungen unter dem Titel „Gott kennen lernen“ weitermachen.

Zu den gängigsten Vorstellungen über Gott gehört, Gott stehe auf der Seite, auf der wir stehen. Gott stehe in unserer Ecke. Gott gewähre uns Gefälligkeiten, da wir in Gottes Gunst stehen.

Die Menschen haben sich selbst zu verstehen gegeben, dass Gott, wenn sie in den Krieg ziehen, auf ihrer Seite stehe. Wenn sie bei terroristischen Aktionen Tausende Menschen umbringen, ist Gott auf ihrer Seite. Wenn sie sich mühen, ihre Religion auf dem Antlitz zur vorherrschenden Religion zu machen, ist Gott auf ihrer Seite.

Mehr

Was ist Erleuchtung?

Lasst uns über Erleuchtung sprechen – über diese flüchtige, magische, mystische Erfahrung, nach der, so scheint’s, viele Menschen suchen.

Wir haben nicht bloß nach Erleuchtung gesucht, wir suchten auch nach einer Definition von Erleuchtung, weil wir zu diesem Ziel nicht gelangen können, solange wir nicht wissen, wohin wir gehen.

Und so war der erste Schritt für die meisten Menschenwesen der Versuch, zu definieren, was Erleuchtung ist, oder wie sie aussieht, oder wie sie sich anfühlt, oder wie es ist, sie zu erleben.

Mehr

Ein neues Jahr … wieder

Und so beginnen wir ein neues Jahr. Ein neuer Anfang eines frischen Zyklus in dem neuen Geschäft damit, einen neuen Weg, ein Mensch zu sein, zu schaffen.

Dies hat für wahr ein Neuer Beginn zu sein. Wir können es uns schwerlich leisten, den Weg, den wir auf diesem Planeten eingeschlagen haben, fortzusetzen. Fast jeder ist sich darüber im Klaren. Die Frage heißt, was für ein Weg soll der neue sein? Oder haben wir beschieden, der Neue Weg habe notwendigerweise der Alte zu sein?

Mehr

Ein weiteres Jahr ist vorüber geglitten

Ich kann sagen, der Jahreswechsel ist da, denn ich denke seit kurzem eine Menge über das Leben nach. Es ist bei mir so eine Art Jahresende-Befallensein. (Im Eigentlichen, um die Wahrheit zu sagen, kommt es jederzeit, an jedem Ort, zu einem Befallensein bei mir. Ich kann nicht aufhören, über die Erfahrungen, die ich habe, nachzudenken. Immer, immer, immer schaue ich auf sie, denke ich an sie, analysiere ich sie, ziehe ich sie auf die Seite, um zu sehen, was sie bedeuten. Dies ist, dass kann ich euch sagen, keine leichte Art zu leben. Wie es die Warnungen auf all jenen Stuntman-Routinen zum Ausdruck bringen: Versuche dies nicht zuhause nachzumachen.)

Egal, hier einige der Beobachtungen, welche die letzten paar Tage in meinem Kopf herumflirrten, aus der Für Was Ist Es Wert (Was Es Nicht So Sehr Wert Sein Soll)-Abteilung.

Mehr

Was ist “richtig”, und was ist “verkehrt”?

Wir fahren mit unserer Reihe von Botschaften unter der Überschrift „Gott kennen lernen“ fort.

Und heute umfasst unser Gesprächsgegenstand die faszinierende Thematik von „gut“ und „böse“. Und, termingerecht, zugleich, da es uns allen bekannt ist: Er stellt eine Liste auf und geht sie zweimal durch, und er wird es herausfinden, wer unartig und wer nett ist. Und danach läuft er zur Stadt. [= schwer übersetzbarer Kinderreim, bezugnehmend auf Nikolaus, auf Besuch bei den Kindern]

Wie wissen wir also, wer unartig und wer lieb ist . . .? Nun, …

Mehr

Wir, sind wir angehalten, Gott zu huldigen?

Wir fahren mit unserer Reihe von Botschaften unter der Überschrift „Gott kennen lernen“ fort.

Die meisten von uns haben eine andersartige Ansicht als diejenige, was ich heute gerne erörtern möchte – ein Punkt, den ich bereits zuvor herausgestellt habe –, aber es ist für uns von Nutzen, zu begreifen, wie ANDERE Menschen diese Auffassung Gottes verstehen.

Ein Großteil der Welt glaubt an einen Gott, der ein männliches Superwesen ist, der Einem Gehorsam abverlangt, der zum Ausdruck bringt, wir seien unvollkommen, da wir nicht gehorsam gewesen sind, und der uns ansagt, dass wir, um bei Gott gut angeschrieben zu sein (und mithin berechtigt zum Zugang zum Himmel), gewissen Erfordernissen zu entsprechen haben.

Zu jenen Erfordernissen zählt, dass wir auf eine bestimmte Weise an Gott glauben und Gott in einer gewissen Façon huldigen.

Mehr

Was für ein Gott IST dies?

Ich möchte heute gerne den persönlichen Charakter dieser Reinen Energie namens Gott erörtern . . . dieser Unersetzlichen Essenz, die sich in eine jede Form hinein bilden und eine jede Personalität annehmen kann . . . dieser Quelle Höchster Intelligenz und Absoluter Macht, über die uns alle Religionen zu berichten haben.

Wie ihr bestimmt wisst, glaubt die große Mehrheit der Menschen auf der Welt, dass Gott existiert. Die Frage heißt: Was für ein Gott IST dies? Ein Gutteil der Welt glaubt an einen Gott, der ein männliches Superwesen ist, welches einem Gehorsam abverlangt.

Wir wissen zudem, dass die große Mehrheit derjenigen, die in Gott glauben, für wahr halten, dass Gott richtend, verdammend und strafend ist, sobald Gottes Anforderungen nicht genügt wird.

Ich teile dies heute nicht mit euch, weil …

Mehr

Der Thanksgiving-Tag ist vorüber, und …

Thanksgiving ist vorüber, und die Zeit fürs Dankbarsein nicht. Wie ich bereits früher anführte, ist Dankbarkeit die mächtigste Kraft im Universum. Sie ist das einzige effektivste Mittel, die Macht der Persönlichen Erschaffung zu benutzen (was Etliche das Gesetz der Attraktion genannt haben). Versetze dich daher bei geringfügigster Gelegenheit in Dankbarkeit – und ganz bestimmt beim geringsten Anlass. Unter geringstem „Anlass“ meine ich jede Person, jedes Vorkommnis oder jeden Umstand, die dich gewöhnlich in eine Art negativer Reaktion hinein reizen könnten. In solchen Momenten lade ich dich ein, eine Technik in Gebrauch zu nehmen, die ich in meinem eigenen Leben erschlossen und die ich Reaction Reversal Response (RRR) genannt habe. Dies ist eine kurze Methode (nicht länger als ein-Gedanke-und-ein-nachfolgender-Gedanke), in der ich mir die erste Reaktion anschaue, die für mich auftaucht, und ersetze sie dann mit dem Zauber der Wertschätzung.

Als junger Mann hatte ich nicht viel von dieser bestimmten Energie verstanden – oder gar, als ich, was das anbelangt, aufs mittlere Alter zuging. Dieser Tage, da ich offiziell ein „Senior“ bin, bin ich zu einer … naja, zu einer tiefen Wertschätzung von Wertschätzung gelangt.

Lasst mich ein wenig auf dieses Wort eingehen.

Mehr

Was ist die Natur & die Essenz Gottes? Teil 2

Hier Teil 2, der Schlussteil des Beitrages der letzten Woche.

Was, was ist alsdann Gott?

Etliche lassen sich verlauten, dies sei unmöglich zu wissen. Das stimmt nicht. Gott kann erkannt werden, und Gott kann erlebt werden.

Gott verkehrt direkt mit uns, so wie es uns die Gründer unserer Religionen aufgezeigt haben, und wir können direkt mit Gott kommunizieren – so wie es jede Religion, die an die Macht des Gebetes glaubt, erklärt. Lasst mich dies wiederholen:

Gott kann erkannt werden, und Gott kann erlebt werden.

Nun also demnach dasjenige, was Gott der Menschheit über die Göttlichkeit hat zukommen lassen, und was er ihr unverwandt zukommen lässt . . . .

Mehr

Gedanke für den 3. März


Das Sich-Sorgen ist eine Aktivität des Geistes, der seine Verbindung mit mir, Gott, nicht zu nutzen versteht.
GmG 1, Seite 282

"Gespräche mit Gott" auf Facebook

Archive