Ein Weg zum Selbst-Gewahrsein?

Es existiert eine Neigung, das Erleben des Selbst-Gewahrseins zu verfehlen, sofern es sich nicht sowohl als unverzüglich als auch als ewig ausweist. In der tatsächlichen Praxis ist es zumeist weder das eine noch das andere.

Jemand findet eher kaum seinen Weg zum Selbst-Gewahrsein, während er sich auf der ersten Stufe der Reise befindet (dies ist nicht unmöglich, daran erinnerst du dich, aber es ist selten), und man verbleibt selten dort, nachdem man zum ersten Mal dort eingetroffen ist. Man möchte gerne dableiben, aber selten ist das der Fall. So vieles ruft uns zurück. So vieles zieht uns, zerrt und lockt uns in das Leben zurück, Das Wir Geführt Haben, und gelegentlich erscheint dies so, als sei dies das “Reale”, und als sei das Leben eines Erleuchteten, als sei das Leben eines Erweiterten Wesens sehr “UNreal” … ja, als sei es gar nicht wünschenswert.

Mehr

Dem du dich widersetzt, das bleibt bestehen

Es wird bei deinem Durchlauf des Prozesses der Vergrößerung eine Zeit kommen, wo du die Staffel “Stop/Start”, “Stop/Start” aufgibst. Du wirst anfangen, mehr “Starten” als “Stoppen” zu tätigen. Dies stellt einen natürlichen Teil des Prozesses dar, und an einem bestimmten Punkt entlang des Weges wird nahezu alles Einhalten abgelegt sein.

Mehr

Kann Gott bis heute reden – mit uns reden?

Die Welt hält eine interessante Denkart über dieses Geschäft des Redens mit Gott inne. Die meisten Menschen glauben, dass nicht bloß Gespräche mit Gott möglich sind, sondern dass sie sich ereignet haben. In Wirklichkeit gründen sich die meisten Religionen auf diese Behauptung. Worin die Menschen scheinbar nicht übereinkommen können, ist, wann Gott mit dem Reden aufhörte.

Mehr

Lasst uns einfach ‘damit vorankommen’

Wenn empfindungsfähige Wesen im Verlauf des Prozesses der Vergrößerung eine Ungeduld spüren, ist es nicht förderlich zuzulassen, dass sich die Ungeduld in einen Mangel an Zufriedenheit umwandelt. Die zwei sind nicht dasselbe, doch das eine kann, und oft ist das der Fall, zum anderen führen.

Vergrößerung, die aus der Unzufriedenheit entwächst, vergrößert die Unzufriedenheit nur. Die Erweiterung kann nur was ist erweitern, nicht was nicht ist. Jede kapitalistische Gesellschaft hat, so, wie es aussieht auf der Erde, dies irgendwann einmal gelernt. „Größer” und „Mehr” ist nicht notwendigerweise „Besser”. In Wahrheit, das ist kaum einmal der Fall. Deswegen muss Vergrößerung seine Grundlagen in der Zufriedenheit haben, oder, es wird lediglich das erstarken, was nicht zum Angestrebten zählt.

Mehr

Der zweite größere Schritt

Der Zweite Hauptschritt auf dem Pfad zum Selbst-Gewahrsein ist Vergrößerung. Die 3 kleineren Schritte, die zu Vergrößerung führen, sind: Anhalten, Starten und Aufrechterhalten. Meine Erfahrung war es, dass die Seele sich, wenn einmal Zufriedenheit erreicht ist, nach mehr von dieser Erfahrung sehnt. Sie wünscht sich ein umfänglicheres Begegnen mit dem und ein großartigeres Sich-Zum-Ausdruck-Bringen in dem Wahren Selbst. Dieses Empfinden kommt nicht aus einem Mangel an Zufriedenheit auf, sondern vielmehr aus deren Wertschätzung. Das Wort ‚Wertschätzung’ wird hier als eine Doppelhelix eingesetzt. Das heißt, zwei Bedeutungen sind absichtlich auf einmal in Gebrauch.

Mehr

Was ist spirituelles Wachstum?

Für mich ist Zufriedenheit ein klasse Platz. Viele Leute verbringen ihr ganzes Leben damit, dorthin zu streben. Und während – oder sofern – sie einen Ort der „Zufriedenheit” erreicht haben, möchten sie die Dinge fortan dabei bewenden lassen. Zur Zufriedenheit zu gelangen ist genug für ein Leben. Mehr als genug. Es ist wirklich eine außerordentliche Leistung, und, um die Wahrheit zu sagen, die meisten Menschen erreichen sie nicht.

Mehr

Übers ins Stocken-Kommen

Zufriedenheit wird zumeist über den fünf-schrittigen Prozess des Verlassenseins, des Erfordernisses, der Verbitterung, des Streitens und des einsichtigen Urteilsvermögens erreicht, den wir an dieser Stelle in den letzten zwei Ausgaben des Wöchentlichen Bulletins erörterten.

Mehr

Mehr über Zufriedenheit

In der letzten Woche sprachen wir hier an der Stelle über die ersten zwei Schritte in der Zufriedenheit: Verlassensein und Erfordernis. In dieser Woche wollen wir uns die letzten drei ansehen: Groll, Auseinandersetzung und Einsichtiges Urteilsvermögen.

Mehr

Lasst uns miteinander über Zufriedenheit ins Gespräch kommen

Ein Größerer Schritt zum Selbst-Gewahrsein ist Zufriedenheit. Dies ist ein hoher Seinszustand, und im allgemeinen wird er nur nach einer reichhaltigen und vielfältigen Lebenserfahrung und nach ernsthafter Kontemplation erreicht. Es wurde mir gesagt, dass ungefähr einer von vier Menschen diesen Zustand in seinem Leben erlangt, und die meisten von ihnen in ihren späteren Jahren.

Mehr

Tipps

Neale Donald Walsch in CH-Basel

Gedanke für den 23. Juli

Siehst du, das Leiden hat nichts mit den Ereignissen zu tun, sondern lediglich mit eurer Reaktion darauf. Was geschieht, ist nur das, was geschieht. Wie ihr darüber fühlt, ist eine andere Sache.
GmG 1, Seite 165

"Gespräche mit Gott" auf Facebook

Archive